Enable JavaScript to visit this website.

Berg- und Maschinenmann

  • Berg- und Maschinenmann

    Bau

    Betriebliche Ausbildung

    Berg- und Maschinenleute der Fachrichtung Vortrieb und Gewinnung arbeiten im Abbau von Rohstoffen und beim Bau von Stollen und Schächten in Bergwerken.

    Jobbeschreibung

    Kumpel-Romantik und Hightech: Der Abbau von Stein- und Braunkohle sowie anderen Rohstoffen ist Sache von Spezialisten, die im Berg- oder Tagebau modernste Technik einsetzen. Berg- und Maschinenmänner nutzen technische Zeichnungen und markscheiderische Darstellungen als Arbeitsgrundlage, führen grundlegende Arbeiten der Metallbe- und -verarbeitung aus, stellen einfache Mauerwerke und Grubenausbauten her, gehen mit Hebezeugen, Fördermitteln und Transporteinrichtungen um. In der Fachrichtung Vortrieb und Gewinnung bereiten sie Bohrlöcher für Sprengungen vor, lösen Mineral- und Nebengestein von Hand und mit der Maschine und fördern es ab, sichern entstehende Hohlräume und bauen Strecken und Schächte aus, unterhalten Grubenbauten und installieren und warten Einrichtungen der Wetterführung. In der Fachrichtung Transport und Instandhaltung versorgen Berg- und Maschinenmänner Gewinnungs- und Vortriebsbetriebe mit dem erforderlichen Material, montieren, demontieren und bedienen Transport- und Fördereinrichtungen, halten Transport- und Fördereinrichtungen instand und reparieren sie, verlegen Rohr- und Schlauchleitungen, schließen sie an und bauen sie aus, halten Rohr- und Schlauchleitungen instand und beseitigen Mängel und Schäden. Sie arbeiten für Bergwerke aller Arten. Außer im Bergbau finden sie Beschäftigungsmöglichkeiten auch im Maschinen- und Anlagenbau, im Schachtbau, in Untertagedeponien und bei der Rekultivierung von Tagebaugebieten.

    Risikobewertung des Jobs für Hämophiliepatienten

    Mögliche Einschränkungen: schwere körperliche Arbeit, teilweise im Akkord und permanente Unfallgefahr.